Dienstag, 25. Oktober 2016

Softshelljacke nach klimperklein

Vor ewigen Zeiten hab ich mir tatsächlich mal eine Schnittmuster gekauft ;-)
Das ist ja bei mir nicht wirklich häufig...aber von dem Jackenschnitt von Pauline von klimperklein hatte ich nur Gutes gelesen und dass da so viele Tricks und Kniffe drin stünden...dem ist auch so. Da kann man als Autodidakt auch wirklich noch einige Sächelchen lernen ;-)
Ich hab dieses SM als Grundlage für eine Softshelljacke für meine jüngste Maus gewählt...
...wie schade nur, dass der "Herbst", in dem ich Nike nur mit Softshelljacke aus dem Haus nehmen kann, irgendwie nur so kurz war.

Vorneweg: Nike ist echt verdammt schnell...
...Wenn man mal Bilder machen möchte, in denen sie nicht im Kinderwagen festgeschnallt ist (sonst klettert sie nämlich kopfüber oder - unter raus), dann muss man selbst auch echt schnell sein.
Sie will nämlich immer hinter ihren Geschwistern her, hat sie ständig im Auge, beobachtet; um dann vielleicht doch in eine ganz andere Richtung abzuküssen :-D den Eltern soll es schließlich nicht langweilig werden...

Ganz ehrlich? Ich warte darauf, wann ich mal nicht mehr schnell genug bin (vor allem jetzt mit immer dickerem Bauch), um sie vor einer Gefahrensituation zu schützen...
...Glücklicherweise entwickelt man als Mama ja immer wieder teils übermenschliche Kräfte und blitzschnelle Reaktionen und kann so das Meiste verhindern! ^^ und dann hat man sie wieder unter dem Arm :-D

Da sind wir ziemlich schnell wieder beim "Draußenkind" vom Frühjahr und alternativ bei dem roten Doufflecoat, den ich für Ylvi genäht hatte, gelandet.
Nur hin und wieder kommt nun also die Softshelljacke zum Einsatz. Trotzdem kann ich jetzt auch von mir behaupten, dass ich endlich mal Softshell vernäht habe und man da wirklich keine Angst vor haben muss :-)
Einfach zu schneiden und zu nähen, nur Heften ist etwas herausfordernd :-)
Ich hatte mir mal eine ganze Ladung Softshell angeschafft, allerdings "nur" in dunkelblau, da ich irgendwie nur unifarbene Softshells gefunden hatte :-) mittlerweile ist der Markt ja überschwemmt von tollen, bunten, gemusterten Softshell.
Ich musste mir also anders zu helfen wissen, um die Jacke etwas bunter zu bekommen ;-)
Da kam mir der "Harlekin" Jersey von lillestoff gerade rechtzeitig in die Hände...schön farbenfroh und trotzdem nicht aufdringlich bunt - genau richtig für mein Projekt.
Ich hab mich hier zum ersten Mal an Paspeltaschen versucht und bin für den ersten Versuch halbwegs zufrieden, womöglich war Softshell hier nicht das beste Material zum Üben :-D
Ich habe Belege aus Jersey gewählt und die Kanten mit Falzgummi eingefasst.
Für Softshell oder einlagig verarbeitete Materialien ist der Falzgummi echt ziemlich cool, alle Kanten sauber eingefasst, tolles Ergebnis :-)
Hab ich schonmal das Thema Mütze/Kapuze erwähnt?!? Bei Nike muss ich noch viel mehr hinterher sein, dass sie sich die Mütze nicht ständig vom Kopf zieht...Bei den anderen beiden hatte es gereicht, sie einige Male darauf hinzuweisen und sie ihnen immer wieder aufzusetzen...von Kind zu Kind scheint das mehr zu werden :-) Jedenfalls bin ich bei Nike immer sehr froh, wenn ein Kleidungsstück dann doch noch ne Kapuze dran hat, die lässt sie dann noch eine Weile auf...Wahrscheinlich ist das aber auch nur eine Frage der Zeit, bis sie raus hat, wie diese doofe Kapuze vom Kopf runtergeht ;-D
Um der Jacke noch ein bisschen mehr Pepp zu geben, war ich wieder ein bisschen mutig...
...einige Nähte habe ich mit der Overlock links auf links mit rotem Garn zusammengenäht und anschließend abgesteppt - sozusagen um covernähte zu faken ;-)
Wer  nicht (noch nicht) im Besitz einer Cover ist, muss eben kreativ werden.
Des Weiteren habe ich Vorderteil quer im Brustbereich und das Rückenteil längs zweimal unterteilt und mit Paspeln aus Reflektormaterial versehen. Das ist bei Nike mit ihren 15 Monaten zwar sicherlich nicht wirklich nötig, aber ich find es schick :-) und in klein testet man doch gerne mal aus, was man vielleicht noch in größer anwenden möchte...
Alles in allem bin ich ziemlich zufrieden mit dem Endergebnis und finde, es kann sich sehen lassen. Irgendwie habe ich zeitweise den Anspruch an mein Genähtes, dass es nicht immer auf den ersten Blick zu sehen ist, dass es selbstgenäht ist. Kennt ihr das auch?!?
Ich bin total stolz, dass ich selbst solche Sachen zustande bringe, nur im Leben hätte ich vor 5 Jahren gesagt, demnächst näh ich unsere Jaclkn, ach überhaupt fast alle Kleidungsstücke  alle selbst!!!
Ich bin wirklich wirklich happy, solch ein erfüllendes Hobby gefunden zu haben, dass ich neben meiner Familie und für meine Familie ausüben kann. Nähen ist ein Hobby, das man Zuhause ausüben kann, wenn die Kinder schlafen  - perfekt mit kleinen Kindern :-)

Also, falls noch irgendwer hier ist, der dieses Hobby noch nicht ausübt und einfach nur mitliest, und sich das Nähen von Kleidungsstücken noch nicht so richtig zutraut, den möchte ich sehr gerne ermutigen, da einfach ran zu gehen, sich auszuprobieren und einfach zu machen ;-)
Und irgendwann läuft auch eure ganze Familie in Selbstgenähtem herum und eure Kinder erzählen: "Hat Mama genäht! Für mich!" :-D
Im Hintergrund könnt ihr da auch schon Ylvi's neue Herbst-/Winterjacke sehen die ich euch demnächst zeigen möchte. Vorausgesetzt ich kann endlich mal etwas tollere Bilder davon machen :-D
Außerdem zu sehen sind David's Drachen-Weste und mein Wind und Wetter Parka (Falls sich die nochmal jemand anschauen wollte)...


Und nun wünsche ich euch eine schöne Woche und hoffe, dass ich euch bald wieder "sehen" darf, wenn alles glatt läuft ;-)
Liebe Grüße,
Uli

---------------------------------
Stoff: Softshell marineblau, "Harlekin" von lillestoff
Schnitt: "Jacke" von klimperklein
Verlinkt zu:  kiddikram, sew-mini,
den Bio-Linkpartys: ich-näh-Bio und Selbermachen-macht-gluecklich
und creaDienstagDienstagsdinge und HoT

Kommentare:

  1. Wow, die Jacke ist wirklich toll geworden! Ich habe auch noch nie Softshell vernäht.

    Vielleicht wird es ja auch noch mal wärmer, dann kommt die Softshelljacke ja vielleicht noch etwas mehr zum Einsatz ... ich find das Jackenebook auch ganz toll. Ich hab die genäht als ich gerade ein paar Monate nähen konnte und ich glaube es hat ne Woche gedauert :-D :-D Aber ich habe super viel gelernt ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Haha, deine Beschreibung von Yvi kommt mir bekannt vor. Und gerade für so Huselwusels finde ich Reflektorpaspeln sinnvoll. Es ist ja mittlerweile so früh dunkel und spät hell...
    Unsere Softshelljacke (geschenkt) ist übrigens noch im Einsatz. Allerdings meist mut Wollpulli drunter. Aber vielleicht erklärt es, warum das Äffchen wieder mal hustet...
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Super süße Jacke hast du da gezaubert und ich finde sie so in Uni mit dem gewissen Extra sehr schön. Einfach nur bunt kann jeder ;-) LG Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Die ist echt toll geworden, sieht wirklich aus wie gekauft. Wobei ich es auch OK finde, selbst genähten Sachen auch anzusehen, dass sie selbt genäht sind. Denn das ist doch was tolles.
    Was du zum Nähen an sich schreibst, finde ich auch. Es ist so ein tolles Hobby und es ist so schön, wenn man Kinder herumlaufen sieht, die die genähten Sachen anhaben und sich auch noch darüber freuen!
    Liebe Grüße,
    Tabea

    AntwortenLöschen
  5. die ist echt perfekt geworden! süß, dein kleiner knopf!
    bussis andrea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer riiiiesig über Kommentare!
Die werden alle gelesen und ich versuche, immer schnell und komplett zu reagieren und Fragen zu beantworten ...manchmal mach ich das aber auch bei euch auf der Seite - ihr näht ja auch tolle Sachen ;-)